Nahrungsergänzungen:

Aminosäuren
BCAA´s
Fatburner
Isoflavone
Koffein
Kreatin
Mineralstoffpräparate
Omega 3
Protein / Proteinshake
Q10
Vitaminpräparate
Weight Gainer


Nahrungsergänzungen für Sportler

Sonstiges:

Ernährung
Diäten
Sport
Jobangebote
Wellness
Zusatzeinkommen

Impressum

 

 

Nahrungsergänzung - Kreatin

Kreatin ist eine organische Substanz, die ebenso wichtig für unseren Körper ist, wie Eiweiße oder Vitamine. Es hat eine große Bedeutung für den Stoffwechsel und die Energiebereitstellung.

Kreatin kann vom Körper aus bestimmten Aminosäuren selbst hergestellt werden, dies geschieht vor allem in der Leber, aber auch in Bauchspeicheldrüse und Nieren. Von dort aus gelangt es über die Blutbahn zu den Zellen und Geweben, die einen besonders hohen Energieumsatz haben, wie Herzmuskel, Skelettmuskulatur,  Nerven, Gehirn, Netzhaut des Auges, Immunzellen sowie wachsenden Knochen und Knorpeln.

 

FL468x80

 

Funktion

Kreatin ist am Energiestoffwechsel beteiligt und versorgt unsere Muskeln in Form von Kreatinphosphat mit Energie, die der Muskel zur Ausführung von Bewegungen durch Kontraktion nutzen kann. Jedoch reicht die Energie bei maximaler Belastung nur für wenige Sekunden oder Minuten. Danach greift der Körper auf andere Energielieferanten zurück.

Kreatin kann nicht nur den Körper sondern auch den Geist leistungsfähiger machen. Es versorgt die Hirn- und Nervenzellen mit wertvoller Energie und kann das Lernvermögen und das Gedächtnis fördern.

Des Weiteren kann es nach körperlichen oder geistigen Belastungen zu einer schnelleren physischen und psychischen Erholung beitragen und die Stresstoleranz erhöhen.

Bedarf

Der tägliche Bedarf kann individuell sehr unterschiedlich sein. Er hängt u.a. vom Körpergewicht und der körperlichen und mentalen Belastung ab.  Für einen gesunden Erwachsenen beträgt er etwa 2 g, wobei die Hälfte  bereits im Körper produziert wird. Etwa 1 g Kreatin sollte täglich mit der Nahrung zugeführt werden. Tierische Nahrungsmittel enthalten mehr Kreatin als Pflanzenkost. Vor allem Fisch und Fleisch sind reich an Kreatin. Leider ist Kreatin jedoch nicht hitzestabil, so dass ein großer Teil beim Braten und Kochen verloren geht.

 

 

Sport

Vor allem im Hochleistungssport wird Kreatin bereits seit vielen Jahren eingesetzt. Auch im Kraft-, Fitness- und Bodybuildingbereich findet es zunehmend Verwendung. Mit der Einnahme von Kreatin lässt sich die Kraft-Ausdauer steigern und durch seine wasserbindende Wirkung die  Muskeln vergrößern. Leider geht dieser Effekt auch wieder zurück, sobald das Produkt abgesetzt wird.

Leistungssteigernde Wirkung erzielt man auch bei Sportarten mit kurzen, intervallartigen Belastungen und Ruhepausen dazwischen.

Des Weiteren wurde festgestellt, dass der Körper mit einem gut aufgefüllten Kreatinspeicher nach körperlichen Belastungen schneller regeneriert.

Vegetarier

Da Kreatin vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten ist, welche Vegetarier jedoch meiden, haben sie häufig einen geringeren Kreatin-Vorrat. Allein mit Frischmilch ist der Bedarf kaum zu decken.

Vor allem während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten vegetarische Mütter auf eine ausreichende Versorgung achten, da es für eine gesunde Entwicklung der Gehirnfunktion des Kindes erforderlich ist.

Nahrungsergänzung

Von Natur aus ist Kreatin ein weißes, geruch- und geschmackloses Pulver. Bei der Einnahme von Kreatin als Nahrungsergänzung sollte man besonders auf die Qualität des Produktes achten. Sie sollten frei von Verunreinigungen sein und möglichst einen Reinheitswert von 100% haben.

Es sollte über den Tag verteilt in kleineren Einzeldosen zugeführt werden, da die Muskeln nicht so viel Kreatin auf einmal absorbieren können.

Überschüssiges Kreatin wird in Form des Abbauproduktes Kreatinin über die Niere ausgeschieden.